Ziel war es,  Linien zu zeichnen und zu malen und mit dem Papier dann einen geometrischen Körper zu basteln. Indem man dann die unterschiedlichen Seiten betrachtet, hat man einen Ausschnitt des Bildes, der sich z.T. stark von dem ursprünglichen unterscheidet. Ich habe diese Vorlage gemalt:

und mit dem Drucker auf einen dünnen Baumwollstoff ( verstärkt durch Freezer-Paper) gedruckt. Achtung ,das verträgt nicht jeder Drucker! Darauf habe ich den Bauplan für die Dreiecksschachtel gelegt, ausgeschnitten, bestickt und zusammengenäht. Es war eine recht fisselige Arbeit, die mich einige Nerven gekostet hat, aber das Ergebnis finde ich doch recht ansprechend.

P.S. ich suche noch eine Übersetzerin, das übersteigt meine Fähigkeiten :-)

Excuse me not to have the english explanation this time, it was a little too complicated for me, but I will try again. :-)

Kategorien / Categories: Perlhuhn | Sticken/ Embroidery
Schlagworte / Tags: | |

5 Comments / Kommentare



Leave a Comment / Kommentar abgeben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*